26. April 2018



Versender legen im Rx-Markt zu


Der Versandhandel mit Arzneimitteln hat beim Absatz rezeptpflichtiger Präparate im vergangenen Jahr deutlich zugelegt – Präsenzapotheken hingegen gaben weniger Packungen ab.

Bei OTC-Arzneimitteln und Nichtarzneimitteln kamen die Versandapotheken mit 842 Millionen Euro auf einen Marktanteil von 17 Prozent – mit einer Steigerungsrate von 9,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Diese Zahlen konnte auch Doc Morris vorlegen, die weiter ein Wachstum nach dem EuGH-Urteil zur Rx-Preisbindung vermelden: Im ersten Quartal 2018 steigerte DocMorris den Umsatz mit Rx-Arzneimitteln um 10,7 Prozent, der OTC-Umsatz wuchs laut der Schweizer Muttergesellschaft sogar um mehr als 75 Prozent.


» Weitere Nachrichten